SONDERAUSSTELLUNG

25.11.2021–03.04.2022

ANALOG TOTAL

Fotografie heute

Die Begeisterung für die analoge Fotografie erlebt derzeit ein Revival. Während die digitale Fotografie das Feld des Dokumentarischen und Alltäg­lichen dominiert, behauptet sich die analoge Fotografie immer stärker als Medium für das Künstlerische und Experimentelle.

ANALOG TOTAL. FOTOGRAFIE HEUTE zeigt die Bandbreite der zeitgenössi­schen Entwicklung der analogen Fotografie anhand von Unikaten, Serien und fotografischen Installationen. Mit insgesamt 24 Künstler*innen aus dem deutschsprachigen Raum werden in vier Themengruppen verschie­dene Nuancen dieses Mediums beleuchtet. Ein klarer Fokus liegt auf der Materialität und dem Experimentellen im Umgang mit Licht, Chemie und Technik.

Im Kapitel „Kameralose Fotografie“ werden zeitgenössische Interpretationen von Fotogrammen, Chemigrammen und Lumenprints gezeigt. Durch die Nutzung dieser Techniken, welche die Künstler*innen zitieren und neu interpretieren, nehmen sie Bezug auf die Anfänge der Fotografie.

Bei der „Fotografischen Zeitreise“ wird deutlich, dass das fotografische Medium die Möglichkeit bietet, durch die Zeit zu reisen: Bilder aus der heutigen Welt als silberne Daguerreotypien oder Ambrotypien lösen ein Gefühl von Anachronismen aus. Hier werden Bilder von Fotograf*innen und Künstler*innen gezeigt, die sich alten fotografischen Techniken aus dem 19. Und 20. Jahrhundert annähern, sich diese aneignen oder durch die eigene fotografische Arbeit analysieren.

Im Kapitel „Licht und Prozess“ werden verschiedene Formen des Fotografierens über die gewöhnliche Fotokamera hinaus gezeigt. Neben Fotopapier, das als Loch­kamera umgebaut und direkt belichtet wird, werden hier experimentelle und spielerische Kameras oder Formen des Belichtens vorgestellt. Dabei steht das Performative im Vordergrund sowie die Interaktion zwischen Mensch und Kamera bzw. zwischen Mensch und Fotografie.

Im letzten Teil der Ausstellung „Analog trifft Digital“ wird die Begegnung zwischen analog und digital thematisiert. Sie kann viele Formen annehmen: eine Interaktion mit einer KI (Künstliche Intelligenz), die Zusammenarbeit mit einer digitalen Maschine oder auch die Übersetzung von digitalen Bildern ins Analoge.

Parallel dazu läuft die Sonderstellung FOTOBÜCHER. Kunst zum Blättern.

Beteiligte Künstler*innen:
Sylvia Ballhause, Eun Sun Cho, Günter Derleth, Jana Dillo, Tine Edel, Alexander Gehring, Spiros Hadjidjanos, Alexander Kadow, Georgia Krawiec, Martin Kreitl, Antje Kröger, Ute Lindner, Lilly Lulay, Harald Mairböck, Florian Merkel, Falk Messerschmidt, Elisabeth Moritz, Taiyo Onorato und/and Nico Krebs, Helena Petersen, René Schäffer, Karoline Schneider, Regina Stiegeler, Claus Stolz, Ria Wank

Katalog zur Ausstellung: ANALOG TOTAL. FOTOGRAFIE HEUTE - Erscheint bei Verlag Kettler, Deutsch/Englisch, ca. 176 Seiten, 32 EURO

Laufzeit der Ausstellung: 25.11.2021 – 03.04.2022

Eröffnung der Ausstellung: Mi, 24.11., 18 – 22 Uhr

Ausstellungsbegleitende Veranstaltungen: Ausstellungsbegleitende Workshops bieten die Möglichkeit, selbst mit den verschiedenen Techniken zu experimentieren. Das gesamte Programm finden Sie hier: http://www.grassimak.de/programm/kalender/

Kuratorin: Silvia Gaetti/Kuratorin Asiatische Sammlungen im GRASSI Museum für Ange­wandte Kunst

Ausstellungsgestaltung: Frank Lustig/Leipzig

Grafische Gestaltung: Happy Little Accidents. Studio for Visual Communication, Leipzig

Alexander Gehring, Hand, 2018
Regina Stiegeler, Spiration, 2019
Alexander Kadow, Silver Gelatine, 2020-2021
Antje Kröger, Polaroid Korpus mit gestrickte Arme, 2017
Tine Edel, Offene Tür, 2020
Günter Derleth, Weihnachtskugelpralinenpackungkaffeedosencameraobscura, 2018
Falk Messerschmidt, Blinded Only by the Earth's Proximity, 2019
Eun Sun Cho, Shikimate Pathway Part Two (Engineered Pathway) 10, 2020
georgia Krawiec, radiKAHLschlag, 2020
Harald Mairböck, Cube aus der Serie “a picture is a camera is a picture”, 2016
Helena Petersen, Pyrographie ColourLXXV-2, 2015
Jana Dillo, Polagram 048, 2020
Karoline Schneider, ohne Titel, 2013
Lilly Lulay, Transportausstellung 28.05.1976, 2021
MartinKreitl, RestInChange 5, 2017
Ria Wank, Wind I, Wolfgang Ganter, 2021
René Schäffter, “Soße 1” aus der Serie Aspergillus Roots, 2007
Spiros Hadjidjanos, Links: Scabiosa Columbaria, Rechts: Acanthus Mollis, 2014. Foto: Matthias Kolb
Florian Merkel, aus der Serie "Think Tank", 2020
Claus Stolz, Sonne_250B, 2017
Sylvia Ballhause, Self-Developing Image, 2012
Ute Lindner, Pentimenti, 2019
Elisabeth Moritz, Rügen 1940: Oma, Brudern meine Mutters, 2018-2020, 2019
Taiyo Onorato und Nico Krebs, ohne Titel, 2021